Unser neues Zelt: Carp Madness 2 Mann Dome

Wir haben lange nach einem Zelt geschaut und konnten uns nicht entscheiden, die einen waren zu groß oder zu klein, andere zu teuer oder wieder andere sahen zu unstabil aus, aber am wichtigsten war uns ein schneller Auf- und Abbau. Dann bekam ich den Tipp von einem Kollegen und ich bestellte das Carp Madness 2 Mann Dome als Geburtstagsgeschenk für meinen Mann. Ein Monat musste ich das Zelt verstecken, ich war mir auch nicht sicher, ob es Ihm gefällt. Endlich, es war so weit ich konnte das Geschenk überreichen. Jetzt 2 Tage später haben wir es Probehalber aufgebaut. Mit nur einem Blick im Internet und ohne jegliche Anweisung für die Handhabung stand es innerhalb weniger Minuten. Das wichtigste Kriterium war erfüllt. Die Verarbeitung wirkt auch sehr stabil und bei einer Wassersäule von 10000 mm haben wir auch keine Bedenken, aber es wirkt auf den 1. Blick doch etwas klein. Also bin ich schnell nach Hause um eine Liege zu holen und siehe da, sie passt. Auf der anderen Seite die 2. Liege und es bleibt immer noch genug Platz für Angeltasche und ne Menge Krempel den man noch so mitschleppt. Es gehört auch noch eine Bodenplane dazu, die haben wir aber erstmal nicht ausgelegt. Vorne am Schirm sind noch 2 Klettbänder, dort kann man schön ne Lampe oder so anhängen. Nach dem Abbau passt das Zelt auch Problemlos wieder in die Tasche. Mein Geburtstaggeschenk war ein voller Erfolg und bei dem kleinen Preis habe ich natürlich noch den Skin (also ein Überwurf) mit bestellt, den werden wir aber erst am See ausprobieren. Darüber berichte ich Euch später.




Nachdem wir schon einige Male im Zelt (mit und ohne Skin) Übernachtet haben, kann ich Euch sagen, dass der Skin das Zelt gut isoliert und sich auch kein Kondenswasser gebildet hat. Nach vorne gewinnt man sogar noch ca. 50 cm Platz.
Zwei Abstriche müssen wir aber leider machen:
1. Unser Zelt stand leicht abschüssig und es regnete 10 Std. am Stück. Am morgen mussten wir dann feststellen, dass zwischen Zelt / Skin und Bodenplane ein ganz klein wenig Wasser eindrang. In dem Fall würde ich mir ein Klettverschluß wünschen, der die Bodenplane etwas hoch hält.
2. An der Tür hat der Skin ein Fenster, dass vor dem Fliegennetz angeklettet wird (super), aber rechts und links vom Eingang werden die Zeltfenster vom Skin zugegedeckt.

Resümee: Preis / Leistungsverhältnis ist gut und wir würden das Zelt wieder kaufen.




Hier gebe ich Euch noch ein paar Daten vom Hersteller:


 •Material 100 % Nylon, extrem temperaturstabil, speziell waterproof PU coated, Wassersäule bis zu 10000 mm •B X T X H : 3,01 m x 2,74 m x 1,45 m am Eingang, Innenhöhe 1,40 m ( Zelt kann variabel aufgebaut werden, somit auch höher) •4 tlg. Aluminium Frame, extra leicht, 20 mm beschichtet, aus 6063 Hig Tech Aluminium •der innen liegende Gummi ist dadurch geschützt, dass die Enden der Frame Stangen beidseitig mit Kunststoffkappen geschützt sind •4 tlg. Frame Support System incl. •absolut hammerfeste Heringe, extra verpackt •Laschen für die T Pegs am Zelt in unterschiedlicher Höhe angebracht •schwere Bodenplane •stabile Tasche, genügend groß ausgelegt, mit Reißverschluss auf die ganze Länge, kein mühseliges Zusammenlegen des Zeltes nötig •Tension Strap, erleichtert den Aufbau •zusätzlich durch einen Überwurf erweiterbar. •Gewicht 14 kg Carp Madness Extreme 2 Mann Dome